Papierkorb/ Inspirationen aus der Heide

PAPIERKORB / INSPIRATIONEN AUS DER HEIDE

Hier möchte ich Euch zeigen, was ich in der letzten Zeit mit Hand und Herz gemacht habe.
Neue Deko und Ereignisse, die mir wichtig sind

Mittwoch, 30. September 2009

Mekka Trost Karte


Diese Karte bekam ich als Mekka-Trost-Karte von Sonja2008 von den Stempelhühnern. Wunderschön, besonders, da ich ja noch nicht die neuen Halloween Motive von Magnolia habe (ich habe auch Abdrücke bekommen)

Mittwoch, 23. September 2009

Genähter Kürbis und Halloween Karte


Nachdem mir meine Freundin Gabi den passenden Stoffrest für das Blatt geschickt hatte, konnte ich auch meinen genähten Kürbis fertg machen. Und daran lehnt meine 1. Halloween Karte, das Spinnennetz ist mit Color Core Papier geprägt und dann geschmirgelt, die Grüße sind als kleines Schild aufgehängt und das runde Schild ist mit dem Paper Tagger drangemacht und kann also auch baumeln

1. Tasche



Ich habe super schöne und ganz leicht zu nähende Schnittmuster gekauft und gestern ist diese Tasche fertig geworden. Der Stoff stammt von IKEA und ist sehr fest, also schön strapazierfähig. Davon nähe ich bestimmt noch eine ganze Menge für Weihnachten. Natürlich ist bei meinem Prototyp wieder einiges schief gelaufen, aber andererseits, ich konnte auch hier das Scrappen und Matten nicht lassen

Mittwoch, 16. September 2009

Fliegenpilz - Glückspilz


Diese Kärtchen ist heute fertig geworden:
Ich liebe die Kombination rot/weiß, das ist so skandinavisch inspiriert und in diesem Herbst zum Glück total "in". Das papier mit den Tupfen/Streifen stammt von Karen Marie Klipp /Rayher. Karen Marie Klipp hat ca. 20km von hier, eigentlich Luftlinie nur einmal über die Förde, ihren Laden, eine Quelle der Inspiration, besonders, wenn man "Nisse" mag zu Weihnachten (Wer´sich darunter nichts vorstellen kann: das sind die skandinavischen Heinzelmännchen mit roter Zipfelmütze)
Also habe ich mein Magnolia Lieblingsmotiv in rot/weiß verarbeitet

Dienstag, 15. September 2009

Montag, 14. September 2009

Take Ten mit auslaufendem Papier



ich habe mir mal das auslaufende Papier "Farbbrillianz" geschnappt und aus nur 1 Blatt versucht so viel wie möglich herauszubekommen an Gebasteltem.
Dabei habe ich mir zuerst einen DIN A 4 Bogen herausgeschnitten und nach einer Vorlage 10 Schnipsel zurecht geschnitten und versucht, so viele Karten wie möglich daraus zu zu entwerfen. 3 fehlen noch, aber Ihr könnt erkennen, was man Schönes aus nur einem Bogen herausgekommt. Ergänzt habe ich es nur mit vanilliefarbigem Papier und ein paar Stanzern bzw SU Stempeln. So kann man ganz tolle Karten ohne viel Aufwand herstellen. Ergänzend dazu habe ich noch eine Kerze verschönt. Die bekommt man jetzt sehr günstig bei ALDI ect. und hat mit einer passenden Banderole ein wunderschönes, individuelles Geschenk. Wenn Ihr dann noch bedenkt, dass ein Paket dieses tollen Papiers mit 10 doppelseitig bedruckten Bögen jetzt nur noch 8,21€ kostet, kann man gar nicht sagen, wieviele Karten ect man daraus zaubern kann

Samstag, 5. September 2009

Pilze


Und noch ein Projekt ist heute fertig geworden:

meine Pilze. Es sollen Fliegenpilze werden, aaaber... dazu muss ich erstmal die richtigen, weißen, kleinen Knöpfe finden, gar nicht so leicht !

Magnolia goes Window Color


ich wollte schon längst mal ausprobieren, ob das geht: meine Magnolia Stempel für Window Color verwenden. Leider habe ich keine andere Möglichkeit gefunden, die liebevollen Details von den Stempeln kann ich nicht übertragen, aber immerhin. Jetzt fahre ich mit diesen Bildern hinten auf der Heckklappe auf dem Auto umher

Freitag, 4. September 2009

Geburtstags-Wichteln






da die Geschenke inzwischen angekommen und ausgepackt sind, kann ich sie Euch ja zeigen:
es handelt sich um eine halbrunde Pop Up -Karte, die ich mit meinem Martha Stewart Stanzer und Flower Soft zusätzlich verschönt habe und einem Doorhänge

Mittwoch, 2. September 2009

Anleitung Faltkarte






Hier möchte ich Euch eine Anleitung zeigen, wie man mit den wunderschönen SU Designerpapieren, die ja doppelseitig bedruckt sind, eine ungewöhnliche Faltkarte herstellt.
Es fängt mit einem Quadrat an, bei dem man die Mitte markiert (unauffällig).
Dann faltet man das Papier, wie Ihr es auf den folgenden Bildern seht. Dabei kann man die einzelnen Schritte durch das unterschiedliche Papier gut erkennen. Natürlich kann man das auch gut mit einfarbigem Papier, was man hinterher noch bestempelt, gestalten.