Papierkorb/ Inspirationen aus der Heide

PAPIERKORB / INSPIRATIONEN AUS DER HEIDE

Hier möchte ich Euch zeigen, was ich in der letzten Zeit mit Hand und Herz gemacht habe.
Neue Deko und Ereignisse, die mir wichtig sind

Donnerstag, 20. August 2009

Magnolia Karte mit selbstgemachter Häkelkante



Hier seht Ihr eine herbstliche Magnolia Karte. Das Besondere ist die selbst gehäkelte Kante am oberen und unteren Rand. Unten erkläre ich Euch, wie´s geht, aber Achtung !! Es dauert und ist friemelig!!!
Die Idee stammt aus der aktuellen Ausgabe von "Kreativ mit Karten". Das untere Bild sollte noch zur Anleitung, aber ich kann ja immer nur 5 Bilder pro Post hochladen

Anleitung Häkelkante






ich möchte Euch zeigen, wie Ihr eine Karte mit einer selbstgemachten Häkelkante verschönert:
1.Ihr nehmt Eueren Cardstock und macht kleine Löcher ´rein. Dazu habe ich von Stampin Up aus dem Bastelwerkzeugsatz die Pircing Schablone genommen. Sie hat den Vorteil, dass die ganz viele Markierungen hat und man sie ohne verrutschen leicht anlegen kann.
Jetzt habe ich mit einem Prickelstift winzige Löcher gestanzt. Kleiner TIPP: dicht am Papierrand beginnen, aber nur so dicht, dass das Papier nicht reißt, wenn man die Löcher größer macht. (Siehe Bild 1)
2. In dem SU Bastelwerkzeugsatz ist auch eine weiche Moosgummimatte, die habe ich als Unterlage genommen und die Löcher nun mit einem dickeren Stift erweitert (siehe Bild 2)
3. jetzt geht´s an´s Häkeln: ich habe eine ganz dünne Nadel No 1 genommen und das Garn seht Ihr auf dem Bild (gibt´s bei Karstadt).
1. Reihe: eine feste Masche in das 1. Loch häkeln, *3 Luftmaschen, 1 feste Masche in das folgende Loch, ab * wiederholen, am Ende 1 Luftmasche und wenden (siehe 3. Bild)
2. Reihe: 3 feste Maschen in den Bogen der Vorderreihe häkeln, *3 Luftmaschen, 3 feste Maschen in den Bogen in den Bogen der Vorderreihe häkeln, ab * wiederholen, am Ende 1 Luftmasche häkeln und wenden (siehe 4. Bild).3. Reihe:*3 Luftmaschen häkeln, 1 feste Masche in die feste Masche im Stanzloch der 1.Reihe, ab * wiederholen (siehe Bild 5)
nun die Fäden vernähen oder festkleben